Heißbemessung und Thermische Analyse

Hallo,
Zurzeit verwende ich Sofistik und ich habe eine Frage um das Programm.
In Brandschutz Nachweis für Stahlbeton gibt es Stützen Heißbemessung, die schon geeignet für Stützen und Stb Wände und es gibt auch ein Task (Thermische Analyse).
Nach der Berechnung bekomme ich fast die gleichen Ergebnisse, also die Frage ist:
Was ist genau die unterschied zwischen Heißbemessung und thermische Analyse, während die beides Tasks auf allgemeine Rechenverfahren basieren?
Also es gibt andere Programme, die nur Heißbemessung oder thermische Analyse haben und bei Ihnen gibt es beides.
Welche ELementgröße können Sie mir empfehlen un eine Richtige Ergebnis zu bekommen.
Es wäre sehr nett von Ihnen, wenn Sie beantworten können.

Hallo,

soweit ich weiß, besteht der Unterschied darin, dass der Task “Stütze Heißbemessung” für den Stützen- und Wand-Workflow optimiert ist. Der Task “Thermische Analyse” führt eine Heißbemessung an beliebigen Querschnitten durch (nicht an Strukturelementen). Im Hintergrund laufen bei beiden Tasks die gleichen Module ab, nur dass die “Stützen Heißbemessung” zusätzliche Berechnungen durchführt.

Sie können die einzelnen Eingaben und Unterschiede überprüfen, wenn Sie einmal auf den jeweiligen Task rechtsklicken und den Task als Text Task öffnen.

Genauere Erklärungen finden Sie dann noch in den folgenden Handbüchern:

SSD / TEDDY > Hilfe > Handbücher > Alle Handbücher… > column > Kapitel 4 Column Heißbemessung
SSD / TEDDY > Hilfe > Handbücher > Alle Handbücher… > thermal_analysis
SSD / TEDDY > Hilfe > Handbücher > Alle Handbücher… > hydra

Bzgl. der Elementgröße kann ich nur empfehlen, die Größe sukzessiv zu verringern und die Auswirkungen zu beobachten.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Mit freundlichen Grüßen
Frederik Höller
Ihr SOFiSTiK Support Team