Teddy Nichtlineare Berechnung

Hallo!
Ich habe einen Einfeldträger mit Plattenbalken Querschnitt aus Textilbeton in Teddy 2018 modelliert.
Mein Ziel ist die Validierung von den Ergebnissen (Kraft-Weg-Diagramm) aus den Bauteilversuchen.
Leider habe ich hier in Teddy einige Probleme.
Zum einen weichen die Ergebnisse enorm von denen aus dem Versuch ab (bei 15 kN/m aufgebrachter Last habe ich im Versuch eine Durchbiegung in der Mitte von w= 90mm / im Sofistik Modell beträgt die Durchbiegung w=2930mm). Liegt der Fehler im Modell? Oder in der Definition der Nichtlinearen Berechnung?
Im angehängten Bildausschnitt des Animators sieht man, das sich die Knoten verdrehen, ich frage mich warum das möglich ist? Bevor ich für die Lage der Bewehrung HO und HU in der Platte etwas definiert habe, hatte ich diese Verdrehungen nicht im Animator Plattenbalken Aktuell8.1.dat (6.0 KB)
Und zum zweiten Frage ich mich, warum in der Traglastiteration (SYST PROB nonl ITER 50 tol 0.05 NMAT JA ) immer nur der Faktor 0.21 angesetzt wird? (Siehe Bild)

Ich bedanke mich schon im Voraus für jede Hilfe!

![Verdrehung der Knotenpunkte|414x361]
(upload://xkZ0FxZPEgz5aEXmYmamIuODZ0K.jpeg)

Hallo Diana,

die Steifigkeit der Bauteile scheint nicht groß genug zu sein.
Ich würde die verwendeten Arbeitslinien und die angesetzte Mindestbewehrung überprüfen und gegebenenfalls erhöhen. Wichtig zu wissen ist, dass für die nichtlineare Berechnung die Mindestbewehrung angesetzt wird. Ist diese zu gering und der Beton reißt in der Zugzone, fängt die Bewehrung an zu fließen und die Verformungen steigen stark an.
Mit einer erhöhten Bauteilsteifigkeit sollte auch der Iterationsverlauf korrigiert werden.

Um die Problematik zu verdeutlichen, habe ich kurz die Mindestbewehrung im mitgeschickten Beispiel angepasst:
Plattenbalken Aktuell8.1_bearbeitet.dat (6.0 KB)

Mit freundlichen Grüßen
Frederik Höller
Ihr SOFiSTiK Support Team