Nachweise für Verbundbrücke mit CSM

Ich schreibe gerade an meiner Masterthesis.
Ich soll eine Verbundbrücke berechnen unter Verwendung von Leichtbeton.
Bis zur Berechnung der Überlagerungen mit CSM läuft alles,
allerdings wird mir bei der Berechnung der Rissbreite immer angegeben, dass in bestimmten Querschnitten entweder der Rissweite nicht eingehalten ist oder keine Zugbewehrung vorhanden ist. Kann mir da jemand ein Tipp geben wie ich das beheben bzw. kontrollieren kann?

Ich habe mal Bilder von der Überlagerungseingabe, Bemessungseingabe und der Fehlermeldung angehängt.

Hallo Isa,
um herauszufinden warum die Warnung kommt, sollten Sie sich im Result Viewer die Spannungsverteilung einmal für die entsprechenden Stäbe anschauen und kontrollieren, ob im Zugbereich Bewehrung vorhanden ist. Eventuell ist zu wenig oder eben keine Bewehrung vorhanden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr SOFiSTiK Support Team