Modellierung gekrümmte Brücke

Ich habe stark gekrümmte Hohlkastenbrücke in SOFISTIK. Die Modellierung erfolgt über Teddy, indem ich den Hohlkastenquerschnitt einer Achse (= Mittelachse Bauwerk) zuweise - gewöhnliche Modellierung eines Längssystems eben.
Durch die starke Krümmung ist es ja nun aber so, dass die Brückenaußenseite länger ist als die Innenseite. Dadurch verschiebt sich der Flächenschwerpunkt aus der (Mittelachse des Bauwerkes) heraus und es müsste ein Torsionsmoment um diese entstehen.

Hat jemand Erfahrungen diesbezüglich und kann sagen, ob Sofistik diesen Effekt berücksichtigt, bei dieser Art von Eingabe mit berücksichtigt?

Rein von der Ansicht im Animator würde ich sagen, dass die Modellierung über eine Näherung als finiter Polygonzug durchgeführt wird, bei der allerdings Stabachse = Schwerachse bleibt.

Wie geht ihr alternativ damit um? Modellierung als Faltwerk und Integration der Spannungen?
Berücksichtigt ihr das überhaupt?