Lastweiterleitung, Lastkombinationen, Auflagerbedingungen und Datenimport in Revit

Sehr geehrter Sofistik Support,

erstmal Entschuldigung für den langen Post, aber ich finde keine Lösung bei den vier Funktionen und wollte nicht für jede einen Post erstellen. Ich wäre auch für die Beantwortung einzelner Fragen dankbar!

  1. Lastweiterleitung:
    In Revit habe ich mehrer Subsysteme erzeugt, die sich alle berechnen lassen. Mindestens drei davon sind eindeutig übereinander. Es werden nun aber bei Lastweiterleitung als Quellsysteme nicht die richtigen Systeme angeboten. Die angebotenen Systeme liegen teilweise darunter oder sind garnicht mit dem darunter liegenden System verbunden. Das globale Koordinatensystem scheint richtig zu sein… woran könnte das sonst noch liegen?

  2. Lastkombination
    Ich weiß, dass Sofistik bei der Bemessung die Lastfallkombination nach Norm automatisch macht. Lassen sich in der Visualisierung oder in WinGRAF bei der Darstellung der Ergebnisse von einzelnen Lastfällen stattdessen auch (manuelle) Lastkombinationen darstellen (etwa solche, die man in Revit erzeugen kann)?

  3. Auflagerbedingungen (Könnte ich auch selber prüfen, sobald die Lastweiterleitung funktioniert)
    Ich habe in meinem Modell Fachwerkbinder, die eigentlich auf einer Decke liegen, sich aber analytisch nicht mit dieser verbinden und ich deshalb Berechnungs-Auflager an deren Knoten setzen muss (sonst Fehler in der Berechnung).
    Verhindern diese Auflager nun den Lastabtrag auf die darunter liegende Decke, oder dienen sie nur dazu zB. in Auflagerkräfte ausgeben zu können?

  4. Datenimport in Revit
    Mit dem Import klappt alles. Ich kann die cbd.Datei des Systems auswählen. Auch im Ergebnis Explorer wird die Datenbank und Lastfälle angezeigt und ich kann auswählen was mir angezeigt werden soll. Nach dem Bestätigen mit OK erscheint ein grüner Balken als würde er die Daten laden… Nur dann ist in meiner 3D-Sicht vom System nichts zu sehen. Ihre Sichtbarkeit ist auch nicht ausgeschaltet… sie sind einfach nicht da. (Ich habe auch die richtigen Daten für das zugehörige System geladen.) Woran kann das liegen?

Mit freundlichen Grüßen

Hallo bachelorengineer,

zu 1.:
Bei Subsystemen, die für die vertikale Lastweiterleitung genutzt werden sollen, muss die Option “SOFiSTiK_UseForLoadTakeDown” aktiviert sein. Es muss zunächst das Gesamtmodell vernetzt werden, damit die Bauteilverbindungen erkannt werden können. Danach sollten die einzelnen Subsysteme von oben nach unten berechnet werden, damit die etnsprechenden Quellsysteme für den befehl Lastweiterleitung zur Verfügung stehen.
Um das Problem nachvollziehen zu können, benötigen wir das entsprechende Projekt. Bitte sende es mit der Beschreibung deines Problems an den Support (support@sofistik.de)

zu 2.:
Die Latkombinationen aus Revit werden nicht an SOFiSTiK übertragen und können somit nicht im WinGraph dargestellt werden. Du kannst die Kombinationsvorschriften im SSD jedoch auch beliebig anpassen.

zu 3.:
Die Revit Auflagerbedingungen leiten die Last nicht an andere Bauteile weiter. Was meisnt du damit, dass sich die Fachwerkbinder nicht mit der analytischen Geschossdecke verbinden? Liegen sie nicht auf der gleichen Ebene? An welche Bauteile soll die Last weitergeleitet werden?
Für diese Frage wäre es vermutlich auch sinnvoll, wenn du uns das Projekt zur Verfügung stellst.

zu 4.:
Hast du schon überprüft, ob für die Ergebnisse, die du anzeigen möchtest, Werte vorhanden sind (Also Max. & Min.-Wert nicht gleich 0)?
Falls die Ergebnisse der Analyse trotzdem nicht angezeigt werden, brauchen wir auch hier dein Projekt.

Beste Grüße
Lena