Bemessung Flächenelemente Brückenbau

Halo Zusammen,

ich habe einen 2 Stegigen Plattenbalken den ich mit 2 Strukturlinien modelliert habe und darauf eine Strukturfläche.

Nun habe ich den Task Bemessungsparameter eingefügt und dort 16/15 Kreuzweise als Mindestbewehrung definiert und eine Rissbreite von 0,2 mm.
Im Task CSM Bridge Design kommt nun eine Fehlermeldung das das Modell nicht bemessbare Elemente enthält.

+++++ Fehler Nr. 123 in Programm BEME
Bemessungslauf enthält nicht bemessbare Elemente. Die Ergebnisse sind
trotzdem zur graphischen Kontrolle in der Datenbasis gespeichert

In den Stäben konnten allerdings alle Elemente bemessen werden.
Habe ich eine Berechnung für die Bemessung vergessen?
Die Spannbetonbrücken Videos beziehn sich außschließlich auf die Bemssung mit Stäben. Das Plattenbalkenbeispiel auf der Homepage behandelt zudem leider nicht die Bemessung der Flächen.

Mit freundlichen Grüßen

Hallo,

zunächst einmal hilft es, wenn Sie sich im Graphic (Wingraf) die fehlerhaften Elemente anzeigen lassen.

Graphic > Bemessung > Flächenelemente > Bemessungsfehler

Dadurch lässt sich oft nachvollziehen, an welcher Stelle im Workflow ein Fehler gemacht wurde.
Eventuell ist es ja ein Fehler in der Modellierung.

Außerdem ist für die Bemessung mit den CSM - Design Tasks wichtig zu wissen, dass diese die unterschiedlichen Elemente getrennt analysieren. Der Task “CSM Bridge Design (Stäbe)” bemisst nur die Stabelemente und der Task “CSM Birdge Design (Flächenelemente)” nur die Flächenelemente.
So sollten für eine optimale Berechnung die folgenden Tasks verwendet werden:

  • Bemessungsparameter der Flächenelemente
  • CSM
  • CSM Bridge Design Überlagerungen
  • CSM Bridge Design - Stäbe
  • CSM Birdge Design - Flächenelemente

Weitere Hintergründe können dem CSM Handbuch entnommen werden.

SSD / TEDDY > Hilfe > Handbücher > Alle Handbücher… > CSM > Kapitel 2.12 CSM Design

Für den genauen Bemessungsablauf hilft auch das folgende TEDDY Beispiel weiter:

TEDDY > Datei > Beispiele > csm > deutsch > design > csm32_slab_design.dat

Mit freundlichen Grüßen
Frederik Höller
Ihr SOFiSTiK Support Team

Vielen Dank für die Antwort !

Der Fehler Liegt Im Lastfall 14 Schwingbreitennachweis für den Spaannungsnachweis selten inf-sup<0.6 fck, aber nur an den Verbindungen zum Auflager an den Brückenrändern mit den Querträgern ( Extremwerte?) .
Kann die Kopplung besser erfolgen damit diese Fehlermeldung nicht mehr erscheint ?

MIt freundlichen Grüßen