Bettungsmodul Erhöhung

Mein Gebäude steht auf den Fundamenten, deren Bettungsmodul ich in Sofiplus definiert habe.
Ich habe mehrere ständige Lasten und veränderliche Lasten. Eine davon ist Erdbeben/Wind (LF 33), für die wir ein 3-fach höheres Bettungsmodul definieren dürfen (& wollen).
Das bedeutet: Wenn der Lastfall LF33 auf das Bauwerk wirkt, soll Sofistik automatisch ein höheres Bettungsmodul nehmen, aber das Bettungsmodul für andere Lastfälle unverändert lassen.
Wie kann ich dies in Teddy 2022 programmieren?

Hallo,

ganz so trivial ist die temporäre Variation des Bettungsmoduls nicht. Grundsätzlich würde ich von einem häufigen Wechsel der Randbedingungen abraten, da das Modell schnell unübersichtlich wird, was in fehlerhaften Ergebnissen resultieren kann.

Nichtsdestotrotz können Sie über einen zusätzlichen SOFiMSHA Programmlauf die Eigenschaften von QUAD Elementen ändern. Danach müssen Sie noch das System mit ASE und dem gewünschten Lastfall neu berechnen. Mit diesem Workflow können Sie natürlich auch andere Eigenschaften abändern. Ich hab Ihnen ein kleines Beispiel angehängt, in dem Sie die Variation des Bettungsmoduls einer Fläche nachvollziehen können.

+prog sofimsha urs:5
kopf
syst rest
steu rest 2
quad prop c 30000
mod typ quad von grp 1
ende

Bettungsmodul ändern.dat (735 Bytes)

Mit freundlichen Grüßen
Frederik Höller
Ihr SOFiSTiK Support Team